Kernunos

Kernunos

 

(Cronos)

 

Zwei besondere Kernunos Darstellungen empfangen wurden. Die erste Skulptur ist, dass eines Gottes mit Hirschhorn, auf einem Auge blind, sitzt im Schneidersitz auf einer riesigen Schlange, isst und zerstückelt seine Opfer in seinem Gefolge.

 

Eine andere Darstellung des Wyvern?

 

Das Wyvern ist eine alte Legende, dass eine Schlange Frau, die den Tod von jenen Kreuzen verursacht beschreibt.

 

Hinter der Schlange, ein Mann hält ein Rad vor der Schlange, ein anderer Mann, wie die erste, hält ein Rad. Ein weißes party, schwarzes Partei.

 

Sie müssen wissen, zu entschlüsseln, das Bild ist, dass unsere Vorfahren übte den Kult der Lichter Gewässern. Viele archäologische Funde untermauern diese erste These.

 

In den italienischen Alpen wurde eine Schlange Gravur gefunden, mit Blick auf eine gewundene Tal durch einen Strom, der dem Ligurischen Meer geht gezogen. Diese ideologische Mimik lässt uns glauben, dass die riesige Schlange, das ist der Lauf eines Flusses. Nicht weit entfernt befindet sich die Reste einer Zivilisation, die so genannte Stele Statuen Tal Aulla entlang des Wassers am Vorgewende, die einige andere Statuen der Nähe des Waldes von Brocéliande als auch festgestellt hat, an anderen Orten in Europa und vor allem im Süden von England ..

 

Es scheint, dass Wasser Anbetung der Zivilisation waren umfangreiche, 3000 Jahre vor Christus. Ist es die berühmten Atlantis Zivilisation?

 

Daher das Verständnis dessen, was die Räder und der Name Kernunos.

 

Die Wasserschlange ist wie die Schriftrolle des Lebens, wir haben alle gehört, dass das Leben ist wie Scrollen einen Fluss, der eine Quelle geboren und mit dem Tod endet. Kernunos Cronos auf eine Schlange sitzt leben und zu sterben Kinder, die Zeit, die unsere Vorfahren Schlange genannt Wyvern gibt es noch keine Zeit. Dies ist eine weibliche Gottheit.

 

Die andere Darstellung Kernunos, gezeigt Verteilung von Lebensmitteln aus einer Tasche zwischen einem Reh und ein Stier. Halb für den Beginn des Lebens, die andere Hälfte an dem Ende, kein Zweifel. Diese beiden Tiere abgebildet Transkription der beiden Männer, die die Räder der Zeit bis zur ersten symbolische Skulptur untersucht zu halten.

 

Unsere Vorfahren teilten jede Zeitspanne zwischen einem hellen und einem dunklen Periode (siehe Absatz über die Coligny Kalender), so dass zwischen den weißen Hirsch Legenden und schwarzen Stier. Ein lebendiges Auge und ein totes Auge auf das Gesicht der Gott der Zeit. Die beiden Räder der Zeit wiederum von undulate Wasserschlange, die nichts zu stoppen. Leben und Tod. Weiß und schwarz, die für immer läuft.

 

Zu wissen, dass für die Gallier Tod ist nicht das Ende, nur ein Durchgang zu einem anderen Zyklus der Wiedergeburt. Der Stier ist nicht destruktiv, es ist ein unbekannter Passanten aber nicht unbedingt Kammerjäger. Darüber hinaus diese bildgebenden Zykluszeit beschreibt den Fluss des Jahres, ein Jahr hinter denen immer kommt ein weiterer Jahreszyklus und so weiter. Sicherlich ist dieses Modell ist es auf die Länge des Lebens, einer Schaffensperiode, weiß und eine Periode des Niedergangs, dunkel galt auch. Jugend und Alter.

 

 

Die Hirschhorn Kernunos diese Tür ist die Lehre von Lug, die uns bedeutet.

 

Auf einem bestimmten Tiara zum Grab von Vix Krater, finden wir das geflügelte Pferd landete auf dem Kopf einer Frau vergöttert.

 

Die Evolution des Geistes

 

Aus ist das, was ist Lug, die Lern- und Erfahrungs, der Übergang zwischen dem Tier und dem Göttlichen.

 

Die Hirschhorn, die auch trägt Kernunos sind die Darstellung der Kreativität der Baum im Laufe des Jahres, in der Beginn und Ende der Zeit des jeweiligen Zeitraums.

 

 

 

 

 

. Dann wird der Widder Schlange unaufhaltsame Kopf Donotarvos, der edle Stiergott , teilen müssen, was muss verschwinden (das ist der Teil der Opferriten) und um die Ecke in einen neuen Zyklus der Schöpfung und Wiedergeburt.